Deutscher Meister

Deutscher Pokalsieger

Europacup-Sieger

News

SCC eröffnet die neue Bundesliga-Saison

So 29.08.2010
Noch knapp eine Woche, dann startet die Deutsche Volleyball Liga in eine neue Spielzeit. Am Samstag um 19.30 Uhr bestreiten in der Arena Kreis Düren der SCC BERLIN und Evivo Düren das Eröffnungsspiel der Saison 09/10, die damit gleich zum Auftakt einen echten Höhepunkt bietet.

Beim Duell der Dauerrivalen gibt es zum Saisonstart noch keine klare Rollenverteilung. Der SCC, Drittplatzierter des Vorjahres, hat einen gewaltigen Umbruch hinter sich. Neben Trainer Andrej Urnaut stehen gleich fünf neue Spieler in den Reihen der Hauptstädter. Die Dürener beendeten die letzte Saison auf Rang fünf und haben sich während der Sommerpause gezielt verstärkt. Somit dürften die Rheinländer nun noch stärker und ausgeglichener besetzt sein, was sich auch in der Saisonzielsetzung niederschlägt, die "mindestens Platz zwei" lautet.

In der Vergangenheit war das Duell "Evivo gegen SCC" immer ein Kampf auf Augenhöhe, der für beide bittere Niederlagen und glorreiche Siege bereit hielt. In der letzten Saison war Düren zu Gast, als der SCC erstmals in der Max-Schmeling-Halle auftrat. Das Spiel endete vor fast 5.000 Zuschauern mit 3:1 zugunsten der Hauptstädter. Im Rückspiel revanchierten sich die Rheinländer mit dem gleichen Ergebnis und stürzten damit den Tabellenführer SCC. Die Volleyballfans in Deutschland dürfen sich also auf einen hochklassigen und spannenden Saisonauftakt freuen!

News teilen

Aktuelle News

  • Sechs Topspiele in der Zwischenrunde
    Volleyball Bundesliga
  • Termine & Tickets für Playoffs gegen Ankara
    CEV Champions League
  • BR Volleys setzen Champions-League-Reise fort
    Ein perfekter Abend
  • Tag der Entscheidung in der Königsklasse
    CEV Champions League
  • Termine für die Zwischenrunde – Tickets für den Auftakt
    Tickets
  • Hochspannung vor dem Gruppenfinale
    CEV Champions League
  • Comeback und Abschied
    Volleyball Bundesliga | Spielbericht
  • Kür im Sportforum
    Volleyball Bundesliga
  • Der Linkshänder ist Nummer Fünf
    HALL OF FAME
  • Emotionales Feuerwerk
    Volleyball Bundesliga | Spielbericht