Deutscher Meister

Deutscher Pokalsieger

Europacup-Sieger

News

Optimismus nach dem großen Umbruch

So 29.08.2010
Gestern fand die traditionelle Saisonauftakt-Pressekonferenz des SCC BERLIN Volleyball statt. Vier Tage vor dem ersten Saisonspiel bei Evivo Düren bot die 37. Etage des Hotels Park Inn am Alexanderplatz eine angemessene Kulisse für die zahlreich erschienenen Vertreter der Berliner Medienlandschaft.

Neben den Verantwortlichen des SCC um Manager Kaweh Niroomand, freute man sich, Sigrun Block als Vertreterin des SCC-Hauptsponsors Berlin Recycling begrüßen zu dürfen. Darüber hinaus stellten sich der neue Chef-Trainer Andrej Urnaut und Mannschaftskapitän Jaroslav Skach den Fragen der Journalisten.

Manager Kaweh Niroomand erläuterte zunächst die Situation des Vereins nach dem großen Umbruch und ging dabei ausführlich auf die Beweggründe ein. "In der vergangenen Spielzeit hatten wir den stärksten Kader seit Jahren, trotzdem blieben wir hinter den Erwartungen zurück." Als Grund dafür nannte er vor allem die zu identischen Spielertypen im Außenangriff. Dort habe man nun mit Allan van de Loo einen sehr erfahrenen Spieler, aber mit Janis Smedins und Salvador Hidalgo Oliva auch zwei sehr talentierte Spieler mit enormem Potenzial verpflichtet und sei damit wesentlich variabler aufgestellt. Die Abgänge von Leistungsträgern wie Böhme, Fischer, Westphal, Popelka und Dodds werden aus Niroomands Sicht "keineswegs einfach zu kompensieren" sein, dennoch stimmen die bisherigen Vorbereitungsergebnisse den Manager für die neue Saison "optimistisch".

Das Ziel in der neuen Spielzeit müsse demnach sein, nicht schlechter als in der vergangenen Saison abzuschneiden. Um diese Zielsetzung zu realisieren, ist Andrej Urnaut in die Hauptstadt gekommen. Der neue SCC-Cheftrainer äußerte sich zuversichtlich, eine gute Mannschaft aufbauen zu können, bat aber auch um Geduld, da dieser Prozess natürlich Zeit brauche. Auf die Frage, was für einen Plan er habe, um den immer noch verletzten Aleksandar Spirovski zu ersetzen, antwortete Urnaut in der ihm typischen Art: "Es ist ganz einfach. Wir haben Fuchs!"

Trotz dieser mit einem Lächeln vorgetragenen Antwort weiß Andrej Urnaut natürlich, dass es wohl keine Saison der herausragenden Einzelspieler werden wird. Das machte auch SCC-Kapitän Jaroslav Skach deutlich: "Unsere große Stärke muss die mannschaftliche Geschlossenheit sein. Wir haben keine Stars, wir können nur als Team erfolgreich sein."


Abgesehen vom sportlichen Erfolg möchte der SCC in der kommenden Saison den im letzten Jahr erfolgreich eingeschlagenen Weg in die Max-Schmeling-Halle fortsetzen. Mindestens acht Spiele sollen in der Arena stattfinden, drei in der Hauptrunde der Bundesliga, die restlichen im Europacup und während der Play-Offs. Um diese Strategie weiterverfolgen zu können, ist der Hauptstadtclub nicht zuletzt auf die tatkräftige Unterstützung der Sponsoren angewiesen. "Dass Berlin Recycling in Zeiten der wirtschaftlichen Krise das Engagement nicht zurückfährt, ist keineswegs selbstverständlich und macht uns glücklich und stolz einen solchen Partner als Hauptsponsor an unserer Seite zu wissen!", bedankte sich Niroomand bei Sigrun Block, Vertriebsleiterin des Unternehmens.

Schon zum Heimauftakt 2009/2010 gegen den EnBW TV Rottenburg wird das SCC-Team am 10.Okt (20.00 Uhr) in die Arena im Prenzlauer Berg zurück kehren und dort hoffentlich an die großartigen Auftritte der vergangenen Saison anknüpfen.


Einen kleinen Vorgeschmack auf den SCC-Heimauftakt gibt es HIER ...

Tickets können HIER... einfach gebucht und direkt ausgedruckt werden, oder auch telefonisch unter 01805 288 244 (Euro 0,14 / Min), an der Max-Schmeling-Halle sowie an allen TiXOO-Vorverkaufskassen erworben werden.

News teilen

Aktuelle News

  • Bounce House Cup eröffnet neue Spielzeit
    Saisonauftakt
  • BR Volleys reisen zum Regionalpokalsieger Ost
    DVV-Pokal
  • Autohaus Wegener neuer Mobilitätspartner
    BR Volleys NETZwerk
  • RBB trifft Brehme
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Vollstes Vertrauen: Sotola bis 2025
    Kadernews
  • Anpassungen am Bundesliga-Spielplan
    Volleyball Bundesliga
  • Partielle Neuauslosung der Achtelfinals
    DVV-Pokal
  • Asse-Aktion ermöglicht mehr als 17.000 Euro für drei Berliner Nachwuchsprojekte
    ZEICHEN SETZEN
  • BR Volleys Team komplett
    Kader 2022/23
  • Der "Krieger" sagt „Au revoir“
    Kadernews