Deutscher Meister

Deutscher Pokalsieger

Europacup-Sieger

News

Konzentration ist gefragt

So 29.08.2010
wenn die Volleyballer des SCC BERLIN morgen im Rückspiel der 2. Runde des europäischen Challenge Cups (09. Dez / 19.00 Uhr / Sömmeringhalle) gegen den TSV Sparkasse Hartberg aus Österreich um den Einzug in den Kreis der besten 32 Mannschaften spielen.


Zwar benötigen die Berliner nach dem deutlichen 3:0-Hinspielerfolg lediglich einen Satzgewinn für das Weiterkommen, doch der Spitzenreiter der österreichischen Liga wird sicherlich alles daran setzen, das frühzeitige internationale Aus zu verhindern.

Trotz der Niederlage im Hinspiel befinden sich die Volleyballer des TSV Hartberg weiter in bestechender Form. Am Sonntag bestand das Team von Trainer Michael Horvath die schwere Auswärtsaufgabe in Klagenfurth souverän mit 3:0 (25:18, 25:20, 25:20) und bleibt damit nach elf Spielen weiterhin ungeschlagener Tabellenführer der österreichischen Bundesliga. "Wir haben uns als sehr abgebrühte Truppe präsentiert. Man hat gesehen, dass die Spieler wissen, um was es geht und worauf wir uns fokussieren müssen. Dass wir uns so schadlos halten, zeugt von Qualität. Jetzt freuen wir uns auf Berlin", so ein erleichterter Trainer Horvath.

Geschäftsführer Markus Gaugl fügt hinzu: "Natürlich war es eine harte Probe für uns. Das Europacupspiel vom Mittwoch hat aber schon gezeigt, dass die Form stimmt. Schön, dass wir gewonnen haben, denn jetzt kann das Team die Berlinreise so richtig genießen." Am Mittwoch dürfte es vor allem an den SCC-Spielern liegen, ob die Österreicher mehr als nur Erinnerungen an eine schönen Ausflug in die Hauptstadt mit nach Hause nehmen werden. "Wir wollen in die nächste Runde einziehen und unsere gute Form bestätigen", gibt sich SCC-Trainer Andrej Urnaut nach fünf gewonnen Spielen in Folge, darunter der Derbysieg gegen die Netzhoppers KW vor 4.235 Zuschauern in der Max-Schmeling-Halle, selbstbewusst und kompromisslos.

Neben der klaren Zielvorgabe ihres Trainers dürfte ein prominenter Tribünengast die Berliner für das Rückspiel zusätzlich motivieren: Bundestrainer Raul Lozano hat einen Besuch der Sömmeringhalle angekündigt.

Sollte das SCC-Team am Mittwochabend mindestens einen Satz gewinnen, wäre der Einzug in die nächste Runde perfekt. Sollte der TSV Hartberg das Rückspiel mit 3:0 gewinnen, folgt direkt im Anschluss der "Golden Set", der im Tie-break-Modus bis 15 Punkte gespielt wird und über das Weiterkommen entscheidet.

Gelingt Berlins Volleyballteam Nr 1 der Einzug in die 3. Runde des Challenge Cups, wartet dort ein Verlierer der 1. Runde des CEV-Cups auf die Hauptstädter. Die Auslosung findet dann 11. Dezember in Luxemburg statt.

News teilen

Aktuelle News

  • BR Volleys bei Rock the Beach
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Kontinuität im Trainer- und Betreuerteam
    Saisonvorbereitung 22/23
  • "Wir müssen fast täglich Kinder abweisen, weil wir keine Halle haben"
    rbb24-Interview mit Kaweh Niroomand
  • Trainingsauftakt beim Deutschen Meister
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Bounce House Cup eröffnet neue Spielzeit
    Saisonauftakt
  • BR Volleys reisen zum Regionalpokalsieger Ost
    DVV-Pokal
  • Autohaus Wegener neuer Mobilitätspartner
    BR Volleys NETZwerk
  • RBB trifft Brehme
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Vollstes Vertrauen: Sotola bis 2025
    Kadernews
  • Anpassungen am Bundesliga-Spielplan
    Volleyball Bundesliga