Deutscher Meister

Deutscher Pokalsieger

Europacup-Sieger

News

Hauptstadtclub bindet Publikumsliebling

Do 28.05.2015

Wenn bei Heimspielen in der Max-Schmeling-Halle die Nummer 6 der BR Volleys einläuft, ist der Jubel auf den Rängen ganz besonders laut. Mittelblocker Felix Fischer ist nicht nur der Liebling de Fans, sondern auch das Energiebündel der Mannschaft. Nun hat der gebürtige Berliner seinen Vertrag beim Hauptstadtclub um zwei Jahre verlängert.


2015-05-28

Felix Fischer bleibt für weitere zwei Jahre bei den BR Volleys.
Foto: Eckhard Herfet


„Felix ist seit vielen Jahren ein wichtiger Spieler unseres Teams und eine echte Identifikationsfigur für die Fans“, kommentiert BR Volleys Manager Kaweh Niroomand den Verbleib des 32-Jährigen und fügt hinzu, dass „trotz des Umbruchs ein starkes Gerüst der 'goldenen Generation' erhalten bleiben soll.“ Der 2,03 m große Fischer gehört zu den verdienstvollsten Spielern in der Vereinsgeschichte. Nach seiner Zeit beim Nachwuchs-Projekt VC Olympia war der Berliner fast ausnahmslos für den SCC bzw. die BR Volleys aktiv. Nur für eine Spielzeit versuchte der Mittelblocker sein Glück im Ausland bei Paris Volley, schon nach einer Saison zog es ihn jedoch zurück an die Spree.

„Ich freue mich sehr, für weitere zwei Jahre für den Club und das Team spielen zu können“, erzählt Fischer stolz und setzt sich das ehrgeizige Ziel, „endlich den DVV-Pokal zu gewinnen. Nach den Meisterschaften und der Bronzemedaille in der CEV Champions League ist es nun endlich an der Zeit, den Pokalsieg zu meiner Titelsammlung hinzuzufügen.“ Bisher konnte der 32-fache Nationalspieler mit den BR Volleys insgesamt vier Deutsche Meisterschaften feiern, was außer ihm nur Aleksandar Spirovski gelang. Den Umbruch innerhalb der Mannschaft empfindet der Mittelblocker als „eine interessante und aufregende Aufgabe“ und freut sich „auf die damit verbundenen Herausforderungen in der kommenden Saison.“

Neben Felix Fischer gehören Außenangreifer Robert Kromm, Diagonalangreifer Paul Carroll, Zuspieler Sebastian Kühner, Libero Erik Shoji sowie Mittelblocker Tomas Kmet zum bisherigen Kader der BR Volleys für die neue Saison 2015/2016.

News teilen

Aktuelle News

  • Kontinuität im Trainer- und Betreuerteam
    Saisonvorbereitung 22/23
  • "Wir müssen fast täglich Kinder abweisen, weil wir keine Halle haben"
    rbb24-Interview mit Kaweh Niroomand
  • Trainingsauftakt beim Deutschen Meister
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Bounce House Cup eröffnet neue Spielzeit
    Saisonauftakt
  • BR Volleys reisen zum Regionalpokalsieger Ost
    DVV-Pokal
  • Autohaus Wegener neuer Mobilitätspartner
    BR Volleys NETZwerk
  • RBB trifft Brehme
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Vollstes Vertrauen: Sotola bis 2025
    Kadernews
  • Anpassungen am Bundesliga-Spielplan
    Volleyball Bundesliga
  • Partielle Neuauslosung der Achtelfinals
    DVV-Pokal