Deutscher Meister

Deutscher Pokalsieger

Europacup-Sieger

News

Playoff-Auftakt nach Maß

Mi 10.03.2021
Mit einem überzeugenden 3:0-Auswärtserfolg (25:16, 25:21, 25:20) sind die Berlin Recycling Volleys am Mittwochabend in die Playoffs 2021 gestartet. Damit trennt die Hauptstädter in der Derbyserie gegen die Netzhoppers KW-Bestensee noch ein weiterer Sieg vom Halbfinale. Die erste Gelegenheit, diesen einzufahren, hat die Mannschaft von Trainer Cedric Enard am Dienstag (16. Mrz um 19.30 Uhr) in der heimischen Max-Schmeling-Halle.

2021-03-10

Foto: Michael Hundt


Die BR Volleys gingen in der zu erwartenden Playoff-Besetzung in dieses erste Viertelfinalmatch. Im Block war Youngster Anton Brehme, der wie mehrere seiner Teamkollegen zuletzt gegen Herrsching eine Pause bekam, zurück und sofort präsent. Das Berliner Block- und Abwehrverhalten ließ nur wenige erfolgreiche Angriffe des Heimteams zu und Asse von Éder (5:2) und Timothée Carle (13:7) standen exemplarisch für den sehr hohen Aufschlagdruck der Gäste. Die BR Volleys zeigten die nötige Zielstrebigkeit, die es in den Playoffs braucht und gaben keinen Deut nach. Benjamin Patch legte ein weiteres Service-Ass nach (18:10) und der Auftaktsatz ging verdient an die Hauptstädter (25:16).

Nach einem Patch-Block gab man auch in Satz zwei früh den Ton an (6:3). Coach Christophe Achten reagierte bei den Netzhoppers mit den Einwechslungen von Außenangreifer Karli Allik und dem gerade erst vom VCO nachverpflichteten Diagonalen Filip John, der den Vorzug gegenüber James Jackson erhielt. John brachte sich ausgesprochen gut ein, doch auf der anderen Netzseite machte vor allem Tim Carle ein starkes Spiel. Als sein Powertipp zum vermeintlichen 15:9 weggepfiffen wurde, gab er direkt eine krachende Reaktion (15:10). Die Gastgeber meldeten sich mit zwei Blockpunkten zurück (18:16), aber Sergey Grankin & Co revanchierten sich ebenfalls umgehend per Block (21:17). Kurz darauf durfte Trainer Cedric Enard an der Seitenlinie folgerichtig auch den zweiten Satzgewinn bejubeln (25:21).

Obwohl die Brandenburger nun deutlich besser in der Partie waren, brachte Éder die Annahme der Gastgeber in Nöte (12:8). Den Ballwechsel des Tages verbuchten allerdings die Netzhoppers für sich und sendeten damit ein eindrucksvolles Lebenszeichen (12:11). Dann machte erneut der spätere MVP und Topscorer Tim Carle in Aufschlag und Angriff den Unterschied (18:13). Die Vollendung des Matchballs blieb Ben Patch vorbehalten (25:20), der damit für den Drittplatzierten der Normalrunde die 1:0-Führung in der Playoff-Viertelfinalserie (Modus "best of three") perfekt machte.

Stimmen zum Spiel
Anton Brehme: „Heute haben alle Elemente gut funktioniert und wir haben uns keine Schwächephasen erlaubt. Man hat von Beginn an gesehen, dass wir gut auf den Gegner eingestellt waren. Dazu war Tim überragend. Wenn wir am Dienstag an diese Leistung anknüpfen, sind unsere Chancen auf das Halbfinale gut.”
Benjamin Patch: „Wir haben guten Volleyball gespielt und von Beginn an war die Stimmung auf dem Spielfeld positiv. Aufschlag und Block waren so, wie wir es brauchen. Mit der gleichen Energie wollen wir das Rückspiel angehen, aber weiterhin von Schritt zu Schritt denken.“

BR Volleys Formation
Timothée Carle und Samuel Tuia (AA), Éder und Anton Brehme (MB), Sergey Grankin (Z), Benjamin Patch (D) und Julian Zenger (L) | Eingewechselt: Cody Kessel

Topwerte
Carle 16 Punkte | Patch 12 Punkte, 3 Blocks | Éder 8 Punkte, 2 Asse, 71 % Angriffsquote

App-MVP

2021-03-10 KW-CarleMatch-Statistik

<<< Download hier >>>

Die nächsten Spiele
16. März | POV 2 | BR Volleys vs. Netzhoppers KW-Bestensee
(17. März | POV 3| BR Volleys vs. Netzhoppers KW-Bestensee)

News teilen

Aktuelle News

  • Kontinuität im Trainer- und Betreuerteam
    Saisonvorbereitung 22/23
  • "Wir müssen fast täglich Kinder abweisen, weil wir keine Halle haben"
    rbb24-Interview mit Kaweh Niroomand
  • Trainingsauftakt beim Deutschen Meister
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Bounce House Cup eröffnet neue Spielzeit
    Saisonauftakt
  • BR Volleys reisen zum Regionalpokalsieger Ost
    DVV-Pokal
  • Autohaus Wegener neuer Mobilitätspartner
    BR Volleys NETZwerk
  • RBB trifft Brehme
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Vollstes Vertrauen: Sotola bis 2025
    Kadernews
  • Anpassungen am Bundesliga-Spielplan
    Volleyball Bundesliga
  • Partielle Neuauslosung der Achtelfinals
    DVV-Pokal