Deutscher Meister

Deutscher Pokalsieger

Europacup-Sieger

News

BR Volleys wollen Spitzenposition festigen

Fr 27.11.2015

Die BR Volleys haben sich in der Bundesliga eine optimale Ausgangsposition verschafft und stehen nach dem Derbysieg gegen die Netzhoppers als einziges noch ungeschlagenes Team an der Tabellenspitze. Diese gilt es nun zu verteidigen: Am Samstag (28. November um 18.30 Uhr) wollen die Berliner ihre Erfolgsserie in der heimischen Max-Schmeling-Halle fortsetzen und sich gegen den TV Rottenburg die nächsten wichtigen Punkte sichern.


2015-11-27

Foto: Eckhard Herfet


„Die Tabellenführung gibt uns natürlich ein gutes Gefühl und Selbstvertrauen für die neuen Aufgaben“, freut sich BR Volleys Kapitän Robert Kromm über die bisherigen Erfolge in der Bundesliga. Für einen zusätzlichen Motivationsschub sorgte am Mittwoch der Pokal-Erfolg gegen den TSV Herrsching, dennoch blickt Kromm nach den schwierigen Spielen gegen den russischen Vizemeister Belogorie Belgorod und den Lokalrivalen aus KW-Bestensee nicht ganz unkritisch auf die letzten zwei Wochen zurück: „Es gibt immer etwas, das man verbessern kann, vor allem, wenn wir die Tabellenposition halten wollen. Die Partien gegen Belgorod und die Netzhoppers waren nicht unsere besten. Uns war eine leichte Müdigkeit anzumerken, was sicherlich auch auf die Reisestrapazen der letzten Wochen zurückgeführt werden kann. Im Pokal-Viertelfinale gegen Herrsching ist unsere Formkurve aber wieder deutlich nach oben gegangen und ich bin sehr zuversichtlich, dass es auch so bleibt, wenn wir konzentriert genug agieren.“

Die morgigen Gäste aus Rottenburg haben sich für die Saison 2015/16 hohe Ziele gesetzt: „Unser Traum ist es, ein Halbfinale zu erreichen. Unser Ziel ist es, alles genau dafür zu tun, dass dieser Traum in Erfüllung geht“, sagte Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger vor dem Startschuss für die neue Spielzeit. Nicht rechnen konnte der Coach damals mit den personellen Sorgen, mit denen sich er und die Mannschaft momentan konfrontiert sehen: Alle drei Außenangreifer fielen zuletzt krankheits- oder verletzungsbedingt aus, für das junge Team eine enorme Bewährungsprobe. Die großen Erfolge blieben demzufolge noch aus. Während die Rottenburger vor einem Jahr einen Blitzstart hingelegt und nach sieben Spieltagen noch keine Niederlage zu verbuchen hatten, stehen sie aktuell mit nur einem Sieg auf Tabellenplatz neun. Im DVV-Pokal mussten sich die Schwaben schon vom ersten Halbfinaltraum verabschieden, denn das Viertelfinale am Mittwoch beim TV Ingersoll Bühl ging mit 0:3 verloren.

Die Mannschaft um Nationalpieler Tom Strohbach und den ehemaligen SCC JUNIOR Philipp Jankowski lässt sich von der schwierigen Situation jedoch nicht unterkriegen und stellte ihre Ambitionen in der Bundesliga immer wieder unter Beweis: Gegen CV Mitteldeutschland und den TV Bühl unterlag man jeweils nur knapp im Tie-Break und auch dem TSV Herrsching konnte ein Satz abgeknüpft werden. Bei den SWD powervolleys Düren gab es vor einer Woche zwar eine 0:3-Niederlage, der TVR lieferte sich mit dem Tabellen-Dritten aber ein heiß umkämpftes Duell (26:28, 25:27, 23:25), in dem am Ende vor allem ein Quäntchen Glück fehlte.

Robert Kromm lässt sich von den Endergebnissen auf dem Papier daher nicht beirren und erwartet morgen Abend einen hochmotivierten Gegner: „Rottenburg ist taktisch immer gut aufgestellt und eine Truppe, die niemals aufgibt. Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger versteht es, seine Mannschaft zu motivieren.“ Nichtsdestotrotz blickt der Berliner Kapitän dem morgigen Aufeinandertreffen selbstbewusst entgegen: „Wir hatten Rottenburg in der Vergangenheit leistungsmäßig immer gut im Griff. Und wir sind heiß darauf, morgen die nächsten Punkte zu holen.“


lmt

News teilen

Aktuelle News

  • Kontinuität im Trainer- und Betreuerteam
    Saisonvorbereitung 22/23
  • "Wir müssen fast täglich Kinder abweisen, weil wir keine Halle haben"
    rbb24-Interview mit Kaweh Niroomand
  • Trainingsauftakt beim Deutschen Meister
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Bounce House Cup eröffnet neue Spielzeit
    Saisonauftakt
  • BR Volleys reisen zum Regionalpokalsieger Ost
    DVV-Pokal
  • Autohaus Wegener neuer Mobilitätspartner
    BR Volleys NETZwerk
  • RBB trifft Brehme
    Saisonvorbereitung 22/23
  • Vollstes Vertrauen: Sotola bis 2025
    Kadernews
  • Anpassungen am Bundesliga-Spielplan
    Volleyball Bundesliga
  • Partielle Neuauslosung der Achtelfinals
    DVV-Pokal