Deutscher Meister

Deutscher Pokalsieger

Europacup-Sieger

News

Aufschlag bei der BHC-Premiere

Do 29.09.2022
Foto: LUK Lublin
Foto: LUK Lublin

In der Volksbank-Arena Hildesheim wird am Wochenende mit dem Bounce House Cup die Spielzeit 22/23 offiziell eröffnet. Der neue Wettbewerb soll ein dreitägiges Volleyballfest der gesamten Bundesliga werden. Für die BR Volleys beginnt das Abenteuer direkt mit dem Auftaktspiel des Turniers am Freitag (30. Sep um 11.00 Uhr) gegen den TSV Haching München. Alle Partien werden live auf www.twitch.tv/spontent übertragen.

Die Saisoneröffnung der Volleyball Bundesliga trägt in dieser Spielzeit einen neuen Namen und kommt mit einem veränderten Modus daher. Beim Bounce House Cup treffen sich alle acht Bundesligisten, das Nachwuchsteam des VC Olympia Berlin ausgenommen, zu einer Art Ligacup – ausgerichtet von den Helios Grizzlys Giesen. Das Format ist ebenso intensiv wie attraktiv. In der Volksbank-Arena stehen täglich vier Matches auf dem Programm. Nach den Duellen am Freitag (1 vs. 8 | 2 vs. 7 | 3 vs. 6 | 4 vs. 5 der Vorsaison) ergeben sich ein Sieger- und ein Verliererbaum, die am Samstag mit den Halbfinals und am Sonntag mit den Platzierungsmatches ausgespielt werden. Auf dieser Weise bildet sich nach dem Endspiel am Sonntagabend (02. Okt um 20.00 Uhr) eine vollständige Rangliste und der Premierensieger wird kurz vor dem bundesweiten Feiertag gekürt.

Drei Spiele binnen drei Tagen für jedes der Teams stehen somit bevor und für alle Mannschaften wird es daher auch ein Test der Kadertiefe. „Die Frequenz an Matches ist den meisten Spielern in unserem Kader nicht unbekannt. Viele kennen ähnliche Belastungen aus ihren Nationalmannschaften. Wir werden uns die Kräfte gut einteilen und uns hoffentlich von Spiel zu Spiel steigern können“, erklärt Trainer Cedric Enard die Herangehensweise der BR Volleys an den Bounce House Cup.

Der frisch gekürte Kapitän Angel Trinidad sieht das Wochenende als „eine echte Prüfung vor dem Bundesligastart, bei der wir aber natürlich trotzdem um den Titel mitkämpfen wollen“. Die nachhaltige Trophäe aus Holz durfte Teamkollege Cody Kessel bei einer Promo-Veranstaltung in der vergangenen Woche bereits kurz in den Händen halten. Damit diese am Montag den Weg in die Vitrine des Hauptstadtclubs findet, müssen jedoch vor allem im Angriffsspiel noch mehr Rädchen ineinandergreifen als zuletzt bei den Testspielreisen in Polen. Anders als in den vergangenen Jahren gehen die BR Volleys nicht mit eingespielten Achsen in den ersten Wettkampf der neuen Saison, weshalb Geschäftsführer Kaweh Niroomand die Favoritenrolle auch an anderer Stelle sieht: „Ich erwarte Düren sehr stark, denn die Mannschaft wird zu Saisonbeginn davon profitieren, dass ihr Kader fast komplett zusammengeblieben ist. Die anderen Teams, darunter auch wir, müssen sich vieles noch erarbeiten.“

Dazu zählt wohl auch der Auftaktgegner aus Haching. Die „Jungen Wilden“ haben ebenfalls einige neue Leute in ihren Reihen und Leistungsträger wie Jonas Sagstetter oder Lenny Graven mussten ersetzt werden. Mit Philipp Schumann schultert ein erfahrener Bundesligaakteur viel Angriffslast. Neben dem 29-jährigen Diagonalspieler sollen sich in Haching erneut viele junge Spieler entwickeln und an das Niveau der Ligakonkurrenz herangeführt werden. Mit der Unterstützung von mehr als 100 angekündigten Berliner Fans wollen die BR Volleys gegen die Bayern erfolgreich sein und mit Schwung in das interessante Turnier starten.

Livestream:
Der Bounce House Cup aus Hildesheim liefert mehr als 40 Stunden sportliche Unterhaltung an einem Wochenende bei Spontent auf Twitch. Unter anderem hat sich Felix Fischer als Kommentator angekündigt. Die Anpfiffzeiten sind täglich 11 Uhr, 14 Uhr, 17 Uhr und 20 Uhr. Der Livestream läuft durchgängig auf www.twitch.tv/spontent

Tickets:
Für noch spontan interessierte Zuschauer sind Tickets hier im BR Volleys Block erhältlich: https://brvolleys.aidaform.com/bhc22

News teilen

Aktuelle News

  • Rotationsprinzip in der bayerischen Woche
    Volleyball Bundesliga
  • Inklusive Fortbildung dort, wo sonst die Profis aufschlagen
    Special Olympics
  • Kalender & Fotobuch 2023 erhältlich!
    By Benjamin Patch
  • Weiterhin ohne Punktverlust
    Volleyball Bundesliga | Spielbericht
  • Premiere im Audi Dome
    Volleyball Bundesliga
  • Bigpoints in Polen
    CEV Champions League
  • Der Headcoach ist zurück
    CEV Champions League
  • Halbfinale terminiert, Fanfahrt angeboten
    DVV-Pokal
  • “Kleines Derby“ geht an die BR Volleys
    Volleyball Bundesliga | Spielbericht
  • Auftritt bei den Youngsters
    Volleyball Bundesliga